Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PHYSIOPILLO MED Kopfkissen, Formkissen aus 100% Naturlatex Formkern PHYSIOPILLO MED Kopfkissen, Formkissen aus 100% Naturlatex Formkern

+ orthopädisches Nackenstützkissen, weich
+ 100% Naturlatexkern mit integrierter Kopfmulde
+ gut für Seitenlage bei schmalem Schultergürtel
+ gut geeignet für Bauchlage (niedrige Seite)

99,00 € *
RELAXOPILLO MED Kopfkissen, Formkissen flach aus Naturlatex von Dormiente RELAXOPILLO MED Kopfkissen, Formkissen flach aus Naturlatex

+ orthopädisches Nackenkissen
+ für alle Schlafpositionen geeignet
+ Bauchschläfer/innen (niedrige Welle)

99,00 € *
ERGOPILLO MED Kopfkissen, das veränderbare Nackenstützkissen, Formkissen ERGOPILLO MED Kopfkissen, das veränderbare Nackenstützkissen, Formkissen

+ orthopädisches Nackenkissen
+ Seitenschläfer/innen mit breiterem Schultergürtel bei Verwendung der entnehmbaren Latexplatte
+ Menschen, die in Seitenlage und/oder Rückenlage schlafen

129,00 € *

Formkissen, Schlafkissen von Dormiente

Formkissen, Schlafkissen - richtig liegen und schlafen

FORMKISSEN - mit orthopädischen Formkernen aus 100% Naturlatex

REINE KOPFSACHE - ORTHOPÄDISCH BESSER LIEGEN MIT STRENG SCHADSTOFFKONTROLLIERTEN FORMKISSEN VON DORMIENTE
Natur-Formkissen sind Nackenkissen, die aus einem „Guss“ sind und kaum verändert werden können. Sie sollten daher von Anfang an gut passen, wenn Sie ein Kopfkissen kaufen möchten. Grundsätzlich sollten diese Nackenkissen aus sehr elastischem Material sein, z.B. aus 100% Naturlatex, wie die dormiente Form-Kopfkissen. Wenig elastische Schlafkissen aus z.B. Kaltschaum sind nicht gut geeignet.

Die richtige Stützung von Kopf- Und Halswirbelsäule ist elementar für Ihr Wohlbefinden. Unsere Kopfkissen regeln das auf gesunde Weise! Lassen Sie es sich gut gehen.
Die orthopädischen Nackenstützkissen haben einen unschlagbaren Vorteil: Sie sind extrem punktelastisch und können sich so der Form der Halswirbelsäule genauestens anpassen. Verschiedene Formkerne – einige auch mit Mehrfachnutzen – gemacht für verschiedenste Körperformen und unterschiedliche Schlafpositionen. AUSSENBEZUG elastischer Strickbezug aus 100% hochgereinigter Baumwolle zur Vermeidung von Allergien durch Schimmelpilzbefall, waschbar. INNENBEZUG 100% reines Baumwollinlett.
Alle Formkissen sind für Hausstaubmilben-ALLERGIKER GEEIGNET.

WELCHES KISSEN FÜR WELCHE SCHLAFPOSITION?
Orthopädisch richtig liegen bedeutet dass die Wirbelsäule in Seitenlage eine Gerade bildet

Die richtige Wahl Ihres Kopfkissens ist eine entscheidende Größe für gesunden Schlaf und wird sehr häufig unterschätzt. Neben den orthopädischen Gesichtspunkten der richtigen Halswirbelsäulenstellung kommen noch Faktoren wie Kuschelgefühl oder Klimaregulation hinzu. Orthopädisch betrachtet, sollte ein Kopfkissen den Kopf aufnehmen und in möglichst natürlicher Form die Halswirbelsäule abbilden. Da der Nackenbereich allerdings ein recht kleiner, begrenzter Bereich ist, ist die gute Lagerung des Kopfes oft schwierig und persönliche Vorlieben häufig kontraproduktiv (z.B. mein Kopf soll hoch liegen). Dann gilt es noch Ihre tatsächlich vorherrschende Schlaflage zu ermitteln. Morgendliche Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich können ein Indiz für die falsche Kopflagerung sein, verursacht durch ein falsches Kopfkissen.

• BAUCHLAGE (Formkissen)

In der Bauchlage sollte Ihr Kissen nicht dick sondern eher dünn sein, damit Sie Ihre Halswirbelsäule nicht überstrecken und so den Bandscheiben das Leben dort schwer machen.

Formkissen - Bauchlage


• SEITENLAGE
(Formkissen)

In der Seitenlage muss die Strecke zwischen aufliegendem Kopf und Schulter vom Kissen überbrückt werden um auch hier nicht zu überstrecken.

Formkissen - Seitenlage


• RÜCKENLAGE
(Formkissen)

In der Rückenlage ist meistens wiederum ein eher flacheres Kissen aus orthopädischer Sicht ratsam.

Formkissen - Rückenlage

IDEALMAß FÜR KISSEN

Dormiente bietet in der Regel nur die schmalen Kissenmaße von 40 x 60 cm und 40 x 80 cm an, das auch von vielen Orthopäden und Physiotherapeuten empfohlen wird. Damit Ihre Schulter optimal von der Matratze aufgenommen werden kann, sollte nur Ihr Kopf und Ihr Nacken auf dem Kissen liegen, und nicht der halbe Oberkörper, wie es bei Kissenmaßen von zum Beispiel 80 x 80 cm der Fall ist.

BEHALTEN SIE EINEN KÜHLEN KOPF

Achten Sie darauf, dass auch im Kopf-Halsbereich eine gute Klimaregulation statfinden kann. Gerade in diesem Bereich schwitzt man sehr schnell und daher sollten nur Materialien zum Einsatz kommen, die auch Wasser in gasförmiger Phase aufnehmen und abgeben können und auf denen man nicht schwitzt. Hierfür sind natürliche Materialien, wie reine Baumwolle und reine Schurwolle besonders geeignet. Synthetische Materialien leisten das nicht.

SCHNELL SAUBER

Ein kurzer Satz zur Hygiene: Die dormiente Kissen sind alle mit einem zusätzlichen, waschbaren Extrabezug aus hochgereinigter reiner Baumwolle ausgestattet, der besonders für Allergiker/innen geeignet ist. Allerdings wird ein Kopfkissen in der Regel extrem stark belastet und sollte daher auch aus hygienischen Gründen nach ca. 2 Jahren Nutzungsdauer durch ein neues ersetzt werden.

 

Heilpraktikerin schaefers über Matratzen

Orthopädisch richtiges Liegen - Tipps für den gesunden Schlaf

Rückenschmerzen plagen viele meiner Patienten,  die sich Linderung von mir als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin (sektoral) in meiner Praxis mit ganzheitlichem Ansatz erhoffen.  In einem intensiven Anamnesegespräch mit der daraus genau auf den Patienten abgestimmten Therapie,  wird auch der Blick auf die Lebenswelt in Bezug auf sein Arbeitsleben, seine Freizeitaktivitäten, Gewohnheiten und nicht zu Letzt auf die Schlafgewohnheiten  des Patienten gerichtet. Wer schlecht einschläft, nachts häufig aufwacht, sich unruhig dreht, wacht meistens am Morgen verspannt und wenig erholt auf. Die „richtige Matratze“ das „richtige Lattenrost“ und auch das „richtige Kopfkissen“ können helfen, die Beschwerden dauerhaft zu lindern. Das übliche Kopfkissen in 80 x 80 cm kann nicht als ideale Kopfstütze im Schlaf betrachtet werden. Die Schulter liegt mit auf dem Kissen und der Nacken-Schulterbereich ist nicht ausreichend gestützt. Schmerzen und Verspannungen können die Folgen sein.

Patienten, die beim Aufwachen über Nackenschmerzen oder –verspannungen berichten, könnten ein ergonomisch geformtes Nackenstützkissen ausprobieren. Dabei  sollte  auf Flexibilität und ausreichende Stabilität geachtet werden. Dabei ist das Material eines Kissens ausschlaggebend.  Mit der Hilfe von Schlafexperten und  Therapeuten, sollte es gelingen, die für den Patienten beste Wahl zu treffen und dauerhaft Beschwerden zu lindern. Unabdingbar dabei ist Probeliegen, Probeliegen, Probeliegen!

Zur Person:
Heike Schaefers lebt und arbeitet seit 1994 als Physiotherapeutin, Heilpraktikerin (sektoral, Bereich Physiotherapie), Staatl. anerkannte Krankengymnastin, Hypnotherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin mit eigener Praxis in Münster.
Ihr ganzheitliche Ansatz stützt sich u.a. auf Fortbildungen im Bereich der Osteopathische Techniken, Craniosacrale Therapie, Viscerale Therapie, Manuelle Therapie, Energiearbeit, Energie-Massagen, Lymphdrainage, Neurologie (PNF), Hatha-Yoga, Dipl. 2003 (5-jährige Ausbildung), Shiatsu, Dipl. 2007 (7-jährige Ausbildung) Heilzirkel, 2010 (1-jährige Ausbildung)
Weitere Informationen: www.physiotherapie-schaefers.de

FORMKISSEN - mit orthopädischen Formkernen aus 100% Naturlatex REINE KOPFSACHE - ORTHOPÄDISCH BESSER LIEGEN MIT STRENG SCHADSTOFFKONTROLLIERTEN FORMKISSEN VON DORMIENTE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Formkissen, Schlafkissen von Dormiente

Formkissen, Schlafkissen - richtig liegen und schlafen

FORMKISSEN - mit orthopädischen Formkernen aus 100% Naturlatex

REINE KOPFSACHE - ORTHOPÄDISCH BESSER LIEGEN MIT STRENG SCHADSTOFFKONTROLLIERTEN FORMKISSEN VON DORMIENTE
Natur-Formkissen sind Nackenkissen, die aus einem „Guss“ sind und kaum verändert werden können. Sie sollten daher von Anfang an gut passen, wenn Sie ein Kopfkissen kaufen möchten. Grundsätzlich sollten diese Nackenkissen aus sehr elastischem Material sein, z.B. aus 100% Naturlatex, wie die dormiente Form-Kopfkissen. Wenig elastische Schlafkissen aus z.B. Kaltschaum sind nicht gut geeignet.

Die richtige Stützung von Kopf- Und Halswirbelsäule ist elementar für Ihr Wohlbefinden. Unsere Kopfkissen regeln das auf gesunde Weise! Lassen Sie es sich gut gehen.
Die orthopädischen Nackenstützkissen haben einen unschlagbaren Vorteil: Sie sind extrem punktelastisch und können sich so der Form der Halswirbelsäule genauestens anpassen. Verschiedene Formkerne – einige auch mit Mehrfachnutzen – gemacht für verschiedenste Körperformen und unterschiedliche Schlafpositionen. AUSSENBEZUG elastischer Strickbezug aus 100% hochgereinigter Baumwolle zur Vermeidung von Allergien durch Schimmelpilzbefall, waschbar. INNENBEZUG 100% reines Baumwollinlett.
Alle Formkissen sind für Hausstaubmilben-ALLERGIKER GEEIGNET.

WELCHES KISSEN FÜR WELCHE SCHLAFPOSITION?
Orthopädisch richtig liegen bedeutet dass die Wirbelsäule in Seitenlage eine Gerade bildet

Die richtige Wahl Ihres Kopfkissens ist eine entscheidende Größe für gesunden Schlaf und wird sehr häufig unterschätzt. Neben den orthopädischen Gesichtspunkten der richtigen Halswirbelsäulenstellung kommen noch Faktoren wie Kuschelgefühl oder Klimaregulation hinzu. Orthopädisch betrachtet, sollte ein Kopfkissen den Kopf aufnehmen und in möglichst natürlicher Form die Halswirbelsäule abbilden. Da der Nackenbereich allerdings ein recht kleiner, begrenzter Bereich ist, ist die gute Lagerung des Kopfes oft schwierig und persönliche Vorlieben häufig kontraproduktiv (z.B. mein Kopf soll hoch liegen). Dann gilt es noch Ihre tatsächlich vorherrschende Schlaflage zu ermitteln. Morgendliche Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich können ein Indiz für die falsche Kopflagerung sein, verursacht durch ein falsches Kopfkissen.

• BAUCHLAGE (Formkissen)

In der Bauchlage sollte Ihr Kissen nicht dick sondern eher dünn sein, damit Sie Ihre Halswirbelsäule nicht überstrecken und so den Bandscheiben das Leben dort schwer machen.

Formkissen - Bauchlage


• SEITENLAGE
(Formkissen)

In der Seitenlage muss die Strecke zwischen aufliegendem Kopf und Schulter vom Kissen überbrückt werden um auch hier nicht zu überstrecken.

Formkissen - Seitenlage


• RÜCKENLAGE
(Formkissen)

In der Rückenlage ist meistens wiederum ein eher flacheres Kissen aus orthopädischer Sicht ratsam.

Formkissen - Rückenlage

IDEALMAß FÜR KISSEN

Dormiente bietet in der Regel nur die schmalen Kissenmaße von 40 x 60 cm und 40 x 80 cm an, das auch von vielen Orthopäden und Physiotherapeuten empfohlen wird. Damit Ihre Schulter optimal von der Matratze aufgenommen werden kann, sollte nur Ihr Kopf und Ihr Nacken auf dem Kissen liegen, und nicht der halbe Oberkörper, wie es bei Kissenmaßen von zum Beispiel 80 x 80 cm der Fall ist.

BEHALTEN SIE EINEN KÜHLEN KOPF

Achten Sie darauf, dass auch im Kopf-Halsbereich eine gute Klimaregulation statfinden kann. Gerade in diesem Bereich schwitzt man sehr schnell und daher sollten nur Materialien zum Einsatz kommen, die auch Wasser in gasförmiger Phase aufnehmen und abgeben können und auf denen man nicht schwitzt. Hierfür sind natürliche Materialien, wie reine Baumwolle und reine Schurwolle besonders geeignet. Synthetische Materialien leisten das nicht.

SCHNELL SAUBER

Ein kurzer Satz zur Hygiene: Die dormiente Kissen sind alle mit einem zusätzlichen, waschbaren Extrabezug aus hochgereinigter reiner Baumwolle ausgestattet, der besonders für Allergiker/innen geeignet ist. Allerdings wird ein Kopfkissen in der Regel extrem stark belastet und sollte daher auch aus hygienischen Gründen nach ca. 2 Jahren Nutzungsdauer durch ein neues ersetzt werden.

 

Heilpraktikerin schaefers über Matratzen

Orthopädisch richtiges Liegen - Tipps für den gesunden Schlaf

Rückenschmerzen plagen viele meiner Patienten,  die sich Linderung von mir als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin (sektoral) in meiner Praxis mit ganzheitlichem Ansatz erhoffen.  In einem intensiven Anamnesegespräch mit der daraus genau auf den Patienten abgestimmten Therapie,  wird auch der Blick auf die Lebenswelt in Bezug auf sein Arbeitsleben, seine Freizeitaktivitäten, Gewohnheiten und nicht zu Letzt auf die Schlafgewohnheiten  des Patienten gerichtet. Wer schlecht einschläft, nachts häufig aufwacht, sich unruhig dreht, wacht meistens am Morgen verspannt und wenig erholt auf. Die „richtige Matratze“ das „richtige Lattenrost“ und auch das „richtige Kopfkissen“ können helfen, die Beschwerden dauerhaft zu lindern. Das übliche Kopfkissen in 80 x 80 cm kann nicht als ideale Kopfstütze im Schlaf betrachtet werden. Die Schulter liegt mit auf dem Kissen und der Nacken-Schulterbereich ist nicht ausreichend gestützt. Schmerzen und Verspannungen können die Folgen sein.

Patienten, die beim Aufwachen über Nackenschmerzen oder –verspannungen berichten, könnten ein ergonomisch geformtes Nackenstützkissen ausprobieren. Dabei  sollte  auf Flexibilität und ausreichende Stabilität geachtet werden. Dabei ist das Material eines Kissens ausschlaggebend.  Mit der Hilfe von Schlafexperten und  Therapeuten, sollte es gelingen, die für den Patienten beste Wahl zu treffen und dauerhaft Beschwerden zu lindern. Unabdingbar dabei ist Probeliegen, Probeliegen, Probeliegen!

Zur Person:
Heike Schaefers lebt und arbeitet seit 1994 als Physiotherapeutin, Heilpraktikerin (sektoral, Bereich Physiotherapie), Staatl. anerkannte Krankengymnastin, Hypnotherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin mit eigener Praxis in Münster.
Ihr ganzheitliche Ansatz stützt sich u.a. auf Fortbildungen im Bereich der Osteopathische Techniken, Craniosacrale Therapie, Viscerale Therapie, Manuelle Therapie, Energiearbeit, Energie-Massagen, Lymphdrainage, Neurologie (PNF), Hatha-Yoga, Dipl. 2003 (5-jährige Ausbildung), Shiatsu, Dipl. 2007 (7-jährige Ausbildung) Heilzirkel, 2010 (1-jährige Ausbildung)
Weitere Informationen: www.physiotherapie-schaefers.de